Überspringen zu Hauptinhalt

Geschichte des Vereins

Gründung des Vereins: Freitag, 27. Juni 2003. Der Verein wurde von aus anderen Schwimmvereinen stammenden Mitgliedern gegründet. Vorrangiges Bestreben war es, das seit dem 15. Mai 2003 geschlossene Hallenbad in Dieburg wieder einer Nutzung zuzuführen. Die Idee, es als Trainingsbad zu betreiben wurde geboren.

Erste Aktivitäten: Der Sommer 2003 war durch Gespräche und Verhandlungen mit der Telekom als Eigentümer und der Stadt Dieburg geprägt. Ein Nutzungsvertrag mit der Eigentümerin im Oktober 2003 abgeschlossen und die Zusage der Bezuschussung durch die Stadt Dieburg für die ersten drei Jahre in Höhe von insgesamt 100.000 € beschlossen durch die Stadtverordnetenversammlung im September 2003 waren das Ergebnis. Im Oktober wurde dann viel repariert und das Bad für den Betrieb vorbereitet.

Eröffnung: Am 2. November 2003 wurde das Bad mit einem Tag der offenen Tür im Beisein von Dieburger Politkern eröffnet.

Trainingsbadbetrieb: Für die Dieburger Vereine konnte der Sportbetrieb mit Aufnahme des Trainingsbadbetriebs am 3. November 2003 endlich weitergehen. Im Laufe des ersten Jahres kamen dann Schulen, weitere Vereine und viele andere Interessenten hinzu. Schon im zweiten Jahr war das Bad mit 80 Stunden in der Woche ausgelastet. Seit dem dritten Jahr liegt die Auslastung im Durchschnitt bei 85 Stunden in der Woche. Die Besucherzahl ist seitdem ebenfalls konstant bei zirka 2000 Personen pro Woche. Der Großteil davon sind Sportler aus Dieburg, fast 2/3 sind Kinder und Jugendliche.

Anfang 2006 konnte mit der Eigentümerin ein langfristiger Pachtvertrag mit einer Laufzeit bis Ende 2014 abgeschlossen werden. Dies brachte für den Wassersportverein Planungssicherheit und ermöglichte Investitionen in die Zukunft des Bades. Die Eigentümerin beteiligte sich an diesen Investitionen mit einer Dachsanierung und dem Einbau einer neuen Heizungsanlage.

Im Sommer 2010 kam dann die Nachricht, dass das Gelände der ehemaligen Fachhochschule Dieburg, auf dem das Trainingsbad steht, an einen Investor verkauft wird. Ab Februar 2012 hatte das Bad dann einen neuen Eigentümer – die ARGE Campus Dieburg GbR.

Sportbetrieb im WSV. Im Juli 2014 sind die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Blau-Gelb Dieburg geschlossen in den Wassersportverein gewechselt. Damit betrieb der Verein nicht nur das Trainingsbad, sondern machte auch eigene Sportangebote.

Planungen für die Zukunft: Mit Übergang des Eigentums war eine Schließung des Bades Ende 2014 vorhersehbar. Kurz nach Bekanntwerden der Pläne im Jahre 2010 setzte sich der Vorstand mit der Idee auseinander, ein neues Sportbad zu bauen.

Viele Gespräche, Planungen und Anträge waren notwendig, um das Projekt voranzutreiben. Mit dem zwischenzeitlich zwischen der Stadt Dieburg und der ARGE Campus Dieburg GbR abgeschlossenen Städtebaulichen Vertrag erhielt der Wassersportverein die Möglichkeit, das Bad bis Ende 2019 weiter zu betreiben. Der Durchbruch bei der Planung des Sportbades kam dann im Januar 2019, als der Landkreis zur Sicherung des Schulschwimmsports im Ostkreis dem WSV eine Bürgschaft zur Absicherung des Kredits und die garantierte Abnahme von Belegungszeiten zugesagt hat. Die Stadt Dieburg hat uns das Grundstück zur Verfügung gestellt und übernimmt die Herrichtung, Erschließung und die Gestaltung der Außenanlagen. Damit stand die Finanzierung des Neubaus.

Realisierung des Neubaus: Im Oktober 2019, nachdem die Planung bis zum Bauantrag fortgeführt wurde beschloss die Mitgliederversammlung, den Neubau zu starten und die Firma F&R Projektbau GmbH mit der Realisierung zu beauftragen. Im Januar 2020 rollten dann die Bagger an und es ging los.

Ende des Trainingsbades: Coronabedingt war das Trainingsbad seit Oktober 2020 geschlossen. Bei einer Revision Anfang Januar 2021 wurden größere Schäden an der Trinkwasserversorgung, der Lüftungsanlage und der Beckenwasserheizung festgestellt. Daraufhin hat der Vorstand beschlossen, die Schäden nicht reparieren zu lassen und das Bad wie vorgesehen bis zum 31. Mai 2021 weiter zu betreiben sondern den Betrieb einzustellen und es an den Eigentümer zurückzugeben. Inzwischen ist das Trainingsbad abgerissen.

Hier finden Sie noch Impressionen aus den letzten Tagen des alten Trainingsbades.

Sportbetrieb im Sportbad: Der Neubau ist im vollen Gange. Ende Juni wird er abgeschlossen sein. Ab Anfang Juli wird das Wasser in die Becken gelassen und die Technik in Betrieb genommen. Am 28. August 2021 wird das Sportbad eingeweiht. Am 1. September 2021 geht dann der Sportbetrieb für Schulen, Vereine und Schwimmschulen los.

An den Anfang scrollen